Anfang

Markus von Hagen, geboren 1956, studierte Philosophie, Literaturwissenschaft und Kunstgeschichte und arbeitet in Münster als Kabarettist, Rezitator, Regisseur und Autor, sowie in der Erwachsenenbildung. 1995 kam sein erstes Kabarettprogramm “Ein frauenfeindlicher Abend” mit der Sängerin Ise Raters zur Aufführung. Er widmet sich vor allem dem anspruchsvollen Schauspiel und Kabarett, bei dem Kunst, Literatur und neuerdings auch Religion fundiert thematisiert werden.

1998 Herner Förderpreis für satirische Literatur,

Programme:

KUNSTKABARETT
Parodistische Vermittlung künstlerischer und kunstgeschichtlicher Inhalte.
Motto: ‚Wie werden Sie in einer Stunde zum Kunstkenner?’
Anspruch: Unterhaltung und Information!
Zielgruppe: Museen, Galerien, Vernissagen, jede Art von Kulturevents
vor allem bewährt bei „Lange Nacht der Museen“
Nicht aufwendig, kann nach Absprache auf jede räumliche Situation angepaßt werden
Dauer: Beliebig
Angebot: Modifizierung des Programms auf die spezifische Situation des Auftraggebers hin, z.B. Zielsetzung eines Museums, Schwerpunkt einer Sammlung etc.
Besondere Version:

DER GOLFSPORT ALS WELTKULTURERBE
Golf-Kunst-Kabarett mit Gerolf von der Grün oder Gero, dem Postkartenverkäufer
Ein ebenso humorvoller wie Anspruchsvoller Beleg über die Bedeutung des Golfsportes in der Kunstgeschichte, mit vielen Bildbeispielen von der Steinzeit bis zur Gegenwart.
Dauer: Als Workact oder Bühnenprogramm von beliebiger Länge bis zu 45 Minuten

„JESUS CHRIST – KABARETTIST“  (Premiere: 24. 3. 2008)
Religiös-theologisches Solokabarett aus der Perspektive des Insiders.
Motto: ‚Religion ist eine viel zu wichtige Sache, um sie im Kabarett den Atheisten zu überlassen.’
Anspruch: Unterhaltung und Information!
Zielgruppe: Pfarrgemeinden, Kirchentage, Bildungshäuser, Literarische Zirkel, jede aufgeschlossene kirchliche oder sonstige am Thema Religion interessierte Institution oder Privatkreis
Nicht aufwendig, in jeder räumlichen Situation aufführbar
Dauer ca. 90 Minuten, kann aber in beliebige Länge kürzer oder länger gefasst werden.
Kann an Interessierte preiswert verkauft werden

Erweitertes Kunstkabarett: „Kunstkenner in 2 Stunden“
Ein parodistisch-informativer Streifzug durch die Kunstgeschichte
Teil 1: “Die seltsame Geschichte der abendländischen Skulptur”
Teil 2: “Die seltsame Geschichte der abendländischen Malerei”
gemeinsam mit dem Pantomimen Christoph Gilsbach

„Kümmert Euch nicht um Sokrates“
Ein Theaterstück nach Josef Pieper – gefördert von der Josef-Pieper-Stiftung
Schauspiel ohne Bühne im öffentlichen Raum im Publikum.

„Simplicissimus“
Eine Reise mit Grimmelshausen
(Mit Musik auf historischen Instrumenten, gespielt von Manni Kehr)

„In China lebte einst vor Jahren…“
Geschichten aus dem Reich der Mitte
mit chinesischen Puppen, Scherenschnitten und Glücksplätzchen,
sowie asiatischer Flötenmusik, gespielt von Gudula Rosa

“Der Schatz im Silbenseee” (literarisches Kabarett)
gemeinsam mit dem Kabarettisten Manne Spitzer
(nominiert für den Reinheimer Satirelöwen 2000)

„Bruder Willibald“
Mittelalter-Schauspielführung als historische Figur durch das Landesmuseum, Münster oder jede andere mittelatlerliche Kirche oder Sammlung

“Jedermann”, “Leporello” und „Don Juan“
Schauspiel-Puppentheater für Erwachsene, Charivari
(Gefördert vom Fond der Darstellenden Künste und der Kulturkooperative Münster)
Musik-Kabarett (“Hauskonzert”), sowie Rezitation zur Musik (“Die Melodramen von Richard Strauß”, “Der Vogel in Musik und Dichtung”)
gemeinsam mit dem Pianisten Michael Decker
Poetisch-musikalisch anspruchsvolle Programme zu jedem (!) Thema möglich

„Mystery-Night“ (abendfüllend) und „Mystery-Hour“
Magische Erlebnisgastronomie, gemeinsam mit Christoph Gilsbach (Pantomime), Benedikt Grindel (Zauberer) und ggf. Pec Boysen (Koch)
Kulinarische Abende mit Musik und Poesie zu den jeweiligen Speisen, oder zu anderen gewünschten Themen, z.B. der jeweiligen Jahreszeit mit dem Pantomimen Christoph Gilsbach und dem Pianisten Michael Decker

“Kabarettistischer Stadtrundgang durch Münster”
gemeinsam mit der Stadtführerin vom Amt für Stadtwerbung und Touristik, Brigitte Mühlenhoff

“Hänsel und Gretel” und “Die Bremer Stadtmusikanten”
Schauspiel-Puppentheater für Kinder und Erwachsene, Charivari-Pupentheater

Referenzen
Von Markus von Hagen speziell auf den Anlaß zugeschnittenen Programme
haben sich bereits bewährt bei:

Festakt: 20 Jahre Bezirksregierung im Schloß Münster
- Prüferehrungen der Industrie- und Handelskammer in der Halle Münsterland sowie in der Festspielhalle Recklinghausen
- 30jähriges Jubiläum der bischöflichen Studienförderung in Schloß Ehringerfeld
- UNICEF-Gala 2007
- 20jähriges Jubiläum der Grevener Rotarier
- Inner-Wheel Gründungsveranstaltung im Schloß Münster
- Abschlußabend des SPRINT-Projektes bei Airbus, Hamburg
- 20jähriges Firmenjubiläum der Dr.Weßling-Gruppe, Altenberge
- 75 Jahre TVE Emsdetten
- ahresabschlußfeier der Unternehmensberatung ATKearny, Königstein
- INTHEGA-Frühjahrstagung, Stadthalle Rheine
- Abschiedsfeier für den Unternehmensgründer Dr. Suwelack, Schloß Wilkinghege
- HÜLSTA-Jubiläumsfeier, 75. Geburtstag von Gertrud Hüls, Musiktheater Coesfeld
- 50-jähriges Jubiläum der Wirtschaftsjunioren, Mönchengladbach